Herzlich willkommen in unseren Evangelischen Kirchengemeinden Willingen und Schwalefeld!

Gerne begrüßen wir Sie in unseren Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Alle Informationen finden Sie auf unseren Seiten.

Zu Ostern hat für Sie das Grußwort unsere Kirchenvorsteherin Erika Breuer geschrieben und ganz persönliche Ostererfahrungen geschildert.

 

Ihnen wünsche ich ein Frohes Osterfest!

 

Ihr Pfrarrer Christian Röhling

 

Die Liebe des auferstandenen Herrn

Zu Ostern grüße ich Sie, unsere lieben Gemeindemitglieder und unsere Kurgäste, von Herzen. Ostern ist sicher nicht dieses spektakuläre Fest wie Weihnachten, welches mit vielen Emotionen und Geschenken verbunden ist, und dennoch, so finde ich, hat es seinen besonderen Wert und Reiz. Die  Auferstehung Jesu  Christi  ist für uns Christen Urgrund unseres Glaubens. Am dritten Tag nach seiner Kreuzigung wurde er von den Toten erweckt  und erschien seinen Jüngerinnen und Jüngern in leiblicher Gestalt. Seine Auferstehung bestätigte all seine Lehren. Das bedeutet für uns, dass so dem Tod die Macht genommen wurde für diejenigen, die an ihn glauben. Welch ein Geschenk für uns. Verständlicherweise ist  Ostern so das wichtigste, christliche Fest  für uns. Darum nicht wissen zu dürfen, welch ein großer Verlust. Von einer Lehrerin, die eine Religionsarbeit über Ostern schreiben ließ, erfuhr ich, dass einige Kinder den christlichen Hintergrund von Ostern überhaupt nicht wussten. Schade, aber leider Realität. Ich muss an die Jünger und Frauen denken, die Jesus gefolgt sind und deren Leben so bereichert wurde, die so motiviert, glücklich und erfüllt waren und deren Leben so plötzlich in eine traurige und nicht zu verstehende Krise geriet, als Jesus starb. Sie waren einsam und irgendwie allein. Ich glaube, dieses Gefühl kennen vielen Menschen. Beziehungen zerbrechen, unheilbare Krankheiten oder gar der Tod eines lieben Menschen stürzen viele in schwere Konflikte oder Krisen. Wie gut ist es da zu wissen, dass der Tod nicht das letzte Wort hat, sondern Gott diesen Weg mit uns geht, dass ER uns den Rücken stärkt  und uns mit seiner selbstlosen Liebe behütet und begleitet. Ich genieße es immer und es tut gut, wenn man auf Menschen trifft, in denen dieser Glaube lebt, die sensibel und behutsam mit anderen Menschen umgehen. Da spürt man selbstlose Liebe  in Zeichen einer Umarmung oder der helfenden, mittragenden Hand für die, denen es schlechter geht. Und manchmal geht mir das Herz richtig auf, wenn wir mittags unsere Enkelin aus dem Kindergarten abholen. Wie viel Liebe einem da entgegen kommt: Reich beschenkt mit einem ganzen Bündel voller Stöcke und Steine, den Liebesbeweisen der Kinder, gehe ich nach Hause. Eine sehr liebevolle Betreuung der Erzieherinnen fördert das sicher. Ich könnte noch weiter von Menschen erzählen, die Licht in die Herzen anderer bringen, oder ganz einfach von Menschen, bei denen man Berufung spürt und die anderen Menschen helfen und gut tun. Wem einmal  die Liebe des Auferstandenen begegnen durfte, der wird immer wieder versuchen, zu glauben und diese Welt ein wenig heller und wärmer zu machen, weil er sich selbst geborgen weiß und daran glauben darf, dass mit dem Tod nicht alles aus ist. Solch eine wunderbare Erfahrung wünsche ich Ihnen und ein gesegnetes, erfülltes Osterfest.

Ihre Erika Breuer vom Kirchenvorstand aus Willingen.

 




 

Ev. Kirchengemeinde Willingen
Neuer Weg 4
34508 Willingen (Upland)
E-Mail
Kirchengemeinde Schwalefeld
Ibergweg 3
34508 Willingen (Upland) – Schwalefeld
E-Mail