Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Evangelischen Kirche in Willingen

Liebe Leserinnen und Leser,

nun geht das Reformationsjahr 2017 zu Ende. Erinnerungen bleiben an ein schönes Jahr mit vielen Eindrücken: eine Fahrt nach Eisenach haben wir angeboten, waren mit den Konfirmanden des Uplands in Wittenberg zu einem großen KonfiCamp, haben in Schwalefeld die vier Glaubenspartikel: Allein aus Gnade, allein Christus, allein die Bibel, allein aus Gnade bedacht, haben in Willingen ein buntes Gemeindefest gefeiert: 50 Jahres Willinger Kirche, 500 Jahre Reformation. Dazu konnten Stationen in der Willinger Kirche besucht werden, die im Rahmen des Wettbewerbs "Alte Thesen - neu gelesen" entstanden sind. Es werden uns weiter in Schwalefeld und Willingen die Lider begleiten, die im neuen EGPlus gesammelt sind und zum Lutherjahr herauskamen. Uns wird auch weiter die neue Lutherbibel begleiten, aus der Sonntag für Sonntag im Gottesdienst gelesen wird. Ein Apfelbaum im Willinger Kirchgarten wird an dieses Jahr erinnern, während die Lutherrose inzwischen verblüht ist, die Sonja Behle und Markus Edsberger-Behle mit Blumen gestaltet haben.

Die Lutherrose ist ein Symbol für das Denken und die Glaubensgrundsätze Luthers:
"Ein Merkzeichen meiner Theologie. Das erste sollte ein Kreuz sein, schwarz im Herzen, das seine natürliche Farbe hätte, damit ich mir selbst Erinnerung gäbe, dass der Glaube an den Gekreuzigten mich selig macht. Denn so man von Herzen glaubt, wird man gerecht. Solch Herz aber soll mitten in einer weißen Rose stehen, anzeigen, dass der Glaube Freude, Trost und Friede gibt. Darum soll die Rose weiß und nicht rot sein; denn weiße Farbe ist der Geister und aller Engel Farbe. Solche Rose steht im himmelfarbenen Feld, dass solche Freude im Geist und Glauben ein Anfang ist der himmlischen Freude zukünftig. Und um solch Feld einen goldenen Ring, dass solche Seligkeit im Himmel ewig währet und kein Ende hat und auch köstlich ist über alle Freude und Güter, wie das Gold das edelste, köstlichste Erz ist." (Martin Luther)

Nun gehen wir auf Weihnachten zu, begegnen dem Kind in der Krippe, auf dass wir es im Herzen tragen. Möge das Kind, Christus, uns neu Gott entdecken lassen, unseren Gott, der uns durch das Leben begleitet und trägt. So geht das Lutherjahr zu Ende, aber Gottes Liebe in Jesus Christus, die bleibt. Möge Gotte mit Ihnen sein.

Ihre Pfarrer Christian Röhling & Katrin Schröter

Ev. Kirchengemeinde Willingen
Neuer Weg 4
34508 Willingen (Upland)
E-Mail