Partnerschaft des Kirchenkreises Twiste-Eisenbergs mit der Mazedonier- und Ephesergemeinde in Windhoek-Katutura

Mit der Partnerschaft nehmen wir als Christen und Kirchen im KK des Eisenbergs Weltverantwortung war Wir begegnen Christen eines anderen Kontinents und lernen ihre Lebensgewohnheiten kennen, ihr Christsein, ihre Spiritualität Gemeinsam sind wir als Christen in der einen Welt unterwegs und versuchen voneinander und miteinander zu lernen.

Schon viele Besuche hat es zwischen den Partnergemeinden gegeben Alle zwei Jahre fährt eine Delegation von ca. vier Personen nach Namibia Nach zwei Jahren erfolgt ein Gegenbesuch in Deutschland So begleiten wir uns als Gemeinden. Unsere Besuche und die Gebete sind wie ein Regenbogen, der sich zwischen Windhoek und unserem Kirchenkreis in Waldeck, in der Mitte von Deutschland spannt.

Zur Geschichte Namibias

  • 1883 Der deutsche Kaufmann Lüderitz erwirbt Grund in Namibia
  • 1884 Namibia wird deutsches Schutzgebiet: Deutsch Südwestafrika
  • 1903-1907 Kriegerische Auseinandersetzungen mit den Herero und Nama
  • 1904 Völkerschlacht am Waterberg
  • 1920 Südafrikanische Vorherrschaft
  • 1966 Die UN entzieht Südafrika das Namibiamandat
  • 1968 Das Land erhält von UN-Vollversammlung Namen "Namibia", die Präsenz Südafrikas bleibt, die Apartheidspolitik besteht fort
  • 1971 erklärt der internationale Gerichtshof die südafrikanische Präsenz für illegal
  • 1990 Unabhängigkeit Namibias
  • Swapo baut seit 1977 bewaffneten Widerstandskampf auf
  • 1977 Verfassungsplan Südafrikas wird abgelehnt
  • 1988 Wiederaufnahme des Unabhängigkeitsprozesses auf Drängen der UN
  • 1990 wird Namibia unter dem ersten Präsidenten Nujoma unabhängig
Ev. Kirchengemeinde Willingen
Neuer Weg 4
34508 Willingen (Upland)
E-Mail