Festgottesdienst am 25. Dezember mit Bachs Weihnachtsoratorium

Die erste Kantate aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium mit dem bekannten Eingangschor "Jauchzet, frohlocket" wird am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2017 um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche Willingen im Rahmen des Weihnachtsgottesdienstes erklingen. Ursprünglich komponierte Bach den Eingangschor "Jauchzet, frohlocket" für eine Glückwunschkantate zum Geburtstag der Fürstin Maria Josepha. Der dabei unterlegte Text "Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten!" weist auf die festliche Orchesterbesetzung hin, mit der Bach den Eingangschor instrumentierte. Im Weihnachtsoratorium erklingt nun die festliche Musik als Jubel über die Geburt Christi.

Ausführende sind Daniela Weltecke (Sopran), Martina Sutter (Alt), Florian Brauer (Tenor), Alexander Reisewitz (Bass), die Kreiskantorei des Kirchenkreises Twiste-Eisenberg, der Kammerchor Willingen und ein Kantatenorchester. Die Predigt hält Pfarrer Christian Röhling, die musikalische Leitung hat Bezirkskantorin Jutta Kneule.

Die Aufführung der ersten Kantate in Willingen ist Teil einer zyklischen Gesamtaufführung aller sechs Kantaten des Weihnachtsoratoriums im Kirchenkreis Twiste-Eisenberg. Die Kantaten zwei bis sechs erklingen in Gottesdiensten vom 26. Dezember bis 7. Januar 2018 in Volkmarsen, Bad Arolsen, Adorf, Korbach und Mengeringhausen.

Ev. Kirchengemeinde Willingen
Neuer Weg 4
34508 Willingen (Upland)
E-Mail